Saisoneröffnung im Eisenbahnmuseum BW Dresden-Altstadt (Deutschland)

Einheits-Personenzugtenderlokomotive der BR 62 mit Achsfolge 2´C 2´von Henschel & Sohn (Kassel) gebaut 1929 im Eisenbahnmuseum BW Dresden-Altstadt.
Einheits-Personenzugtenderlokomotive der BR 62 mit Achsfolge 2´C 2´von Henschel & Sohn (Kassel) gebaut 1929 im Eisenbahnmuseum BW Dresden-Altstadt.

Die Saison 2009 im Eisenbahnmuseum BW Dresden-Altstadt wird mit einem richtigen Eisenbahnfest am 21.und 22.März eröffnet. In Zusammenarbeit mit der Sonderzugveranstaltung Chemnitz GbR wird ein Dampfsonderzugtreffen in Dresden mit Sonderzügen auf die Tharandter Steige organisiert. Es werden bis zu 10 verschiedene betriebsfähige Dampflokomotiven aus Ettlingen, Darmstadt, Frankfurt/M., Berlin, Cottbus, Löbau und Nossen erwartet. Für zwei Tage verwandelt sich das Bw Dresden Altstadt wieder in eine Dampflok – Hochburg mit ständig ein- und ausfahrenden Dampflokomotiven und Hochbetrieb an Kohlebansen, Wasserkran und Schlackesumpf.

Im Depot vom Verkehrsmuseum werden ein Teil der nicht betriebsfähigen Fahrzeuge (z.B. 19 017) im Schiebebühnenfeld ausgestellt. Ein umfangreiches Souvenir- und Imbissangebot erwartet die Besucher im und hinter dem Lokschuppen.

Fahrpläne für die Gesamtveranstaltung inklusive der Zuführungen und der Fahrzeiten der Sonderzüge sind gegen eine Aufwandsentschädigung von 20 € pro Tag bzw. 40 € für alle Unterlagen erhältlich. Die Ausgabe der Unterlagen erfolgt gegen Vorlage des Überweisungsbeleges oder Direktzahlung (bitte avisieren) im Bw Dresden-Altstadt ab 20. März 2009.

Erwachsener : 8,00 €
Ermäßigte: 5,00€ (Rentner, Student, Azubi)
Kinder: 1,00€ (6-17 Jahre)
Familienkarte: 16,00€ (2 Erwachsene, bis 3 Kinder )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.